8 isoliertesten Gemeinschaften am Ende der Welt

Wissen Reise
Verbreiten Sie die Liebe

Manchmal ist es wirklich gut, allein zu sein, weg von der ganzen Aufregung der Menschen. Manchmal möchten Sie vielleicht Zeit an einem abgelegenen Ort verbringen, damit Sie niemand stören kann. Um ein paar Momente in Ruhe zu leben, müssen Sie die isolierten Gemeinschaften auf unserer Erde besuchen. Obwohl es nicht einfach ist, diese Punkte zu erreichen. Wenn Sie sich jedoch ein wenig anstrengen, werden Sie sich immer an die Erfahrung erinnern.

Immer wenn Sie alleine sind und sich an einem friedlichen und ruhigen Ort ausruhen, öffnet sich Ihr Geist für eine Vielzahl von Ideen. Sie bilden eine neue Perspektive und verwandeln sich plötzlich in eine aktive Seele.

Lassen Sie mich Ihnen daher ohne weiteres die 8 isoliertesten Gemeinschaften vorstellen, die am Ende dieser Erde existieren. Ich bin sicher, Sie werden begeistert sein und bereit für Ihre nächste Reise!

Also, ohne weiteres, los geht's!

Tristan da Cunha, Britisches Überseegebiet

Es ist eine Vulkaninsel im Südatlantik. Die Insel ist überhaupt nicht überfüllt. Derzeit leben hier nur 258 Personen, von denen nur 9 unterschiedliche Nachnamen haben.

Die Bewohner von Tristan da Cunha sprechen Englisch. Diese Leute haben jedoch auch ihren eigenen Dialekt geschaffen, der aus Wörtern besteht, die aus dem Schottischen, Englischen, St. Helenischen, Südafrikanischen, Amerikanischen, Niederländischen, Italienischen und Irischen stammen.

Das dem britischen Überseegebiet am nächsten gelegene Land ist Südafrika. Es soll das am weitesten entfernte bewohnte Archipel sein. Sie müssen nach einem Schiff suchen, um diesen Ort zu erreichen. Es ist eine Reise von 1732 Meilen, aber es wird sich lohnen!

Kap-York-Halbinsel, Australien

Cape York liegt am nördlichsten Punkt Australiens. Es ist eine Halbinsel voller Krokodile. Trotzdem gilt der Ort als der beste Ort zum Angeln. Es gibt fünf indigene Gemeinschaften, die dieses wunderschöne Land besitzen. Außerdem kümmern sie sich auch um die Tourismusbranche.

Cape York sollte nach einer 28-stündigen Reise von Cairns erreicht werden. Buchen Sie also unbedingt ein Vierrad, es wird Ihnen wirklich helfen!

Oymyakon, Russland

Oymyakon ist der kälteste Ort der Erde, der unbewohnt ist. Niemand zieht es vor, hier zu leben, weil es zu kalt ist. Die Sonne geht hier nicht auf. In Oymyakon herrscht also ungefähr 21 Stunden lang Dunkelheit. Die Durchschnittstemperaturen liegen irgendwo bei -58 Grad. Außerdem leben hier derzeit rund 500 Einwohner.

Das Hauptnahrungsmittel der Menschen ist Rentierfleisch, da dort keine Landwirtschaft möglich ist. Gefrorener Fisch ist ebenfalls eine Option. Inneninstallationen sind ebenfalls nicht durchführbar, da Wasser schnell gefriert. Also benutzen die Leute Nebengebäude.

Es ist nicht leicht, diesen Ort zu erreichen. Es sind mehrere Tage erforderlich, um erfolgreich zu sein! Von Moskau aus können Sie entweder nach Jakutsk oder nach Magadan fliegen. Von dort aus müssen Sie eine Strecke von 560 Meilen zurücklegen, um Oymyakon zu erreichen.

Die Straße, die nach Oymyakon führt, ist als „Straße der Knochen“ bekannt, was bedeutet, dass Sie wirklich vorsichtig sein müssen!

Osterinsel, Chile

Die Osterinsel ist im Grunde berühmt für ihre 900 berühmten Statuen. Es findet seinen Platz unter den UNESCO-Welterbestätten und niemand kennt den Zweck des Baus dieser riesigen Statuen genau.

Es gibt jedoch eine Bevölkerung von 3300 Menschen, die ihren Lebensunterhalt damit verdienen, auf den touristischen Aspekt der Osterinsel zu setzen.

Touristen aus aller Welt kommen an diesen Ort und klicken auf Bilder mit den erstaunlichen Statuen. Um es zu erreichen, müssen Sie eine 2300 Meilen lange Reise von Chile aus absolvieren. LAN ist die einzige Fluggesellschaft, die Ihnen die Möglichkeit bietet, Eater Island zu erreichen. Die Ticketpreise beginnen bei rund 900 US-Dollar aus den USA.

Pitcairn Island, Britisches Überseegebiet

Pitcairn Island liegt 3300 Meilen von Neuseeland entfernt. Neuseeland ist auch der Verwaltungssitz dieser Insel. Es gibt nur einen Weg, den Sie hier erreichen können, nämlich eine Yacht zu buchen. Kein Flugzeug oder Hubschrauber ist jemals in dieser Region gelandet. Die Yachtfahrt dauert ca. 32 Stunden.




Die Menschen, die hier zum ersten Mal lebten, sind noch unbekannt. Die europäischen Meuterer eines Schiffes namens "Bounty" fanden die Überreste der polynesischen Zivilisation. Sie fanden auch Götter aus Steinen, Grabstätten und Erdöfen, als sie 1790 ankamen.

Im Jahr 2004 wurden sechs Männer wegen sexueller Übergriffe verurteilt, die für die Bewohner von Pitcairn Island zu einer Reihe von Problemen führten. Die Bevölkerung bestand nur aus 50 Personen. Trotzdem ist der Ort aufgrund des gleichen Vorfalls fast unbewohnt.

Barrow, Alaska

Es ist nur möglich, Barrow mit einem Flugzeug zu erreichen. Es gibt keine Straßen, die Sie in Richtung Barrow führen. Es gibt einen Flug von Anchorage von ungefähr 1 Stunde und 30 Minuten, der Ihre einzige Hoffnung sein wird. Barrow ist ein extrem kühler Ort, an dem die Bewohner kaum die Sonne sehen.

Da es sich um einen abgelegenen Ort handelt, müssen Sie viel Geld ausgeben, um einige grundlegende Annehmlichkeiten nutzen zu können. Es wird gesagt, dass ein Glas Erdnussbutter Sie 10 Dollar kosten würde.

Der Ort ist mit Karibik gefüllt. Tatsächlich sagen die Bewohner, dass die Anwesenheit von Karibik die Anzahl der in Barrow lebenden Menschen übersteigt.

Kerguelen-Inseln, französische Süd- und Antarktisländer

Die Kerguelen-Inseln im Indischen Ozean sind ein großer Teil des französischen Süd- und Antarktislandes. Die Insel liegt in einer Entfernung von 2000 Meilen vom südlichsten Teil Afrikas. Es konnte nur durch ein Schiff erreicht werden. Es gibt leider keine anderen Transportmittel!

Außerdem fährt das Schiff 4 Tage im Jahr. Daher müssen Sie wirklich Glück haben, wenn Sie tatsächlich hier besuchen möchten.

Kerguelen Island ist als Desolation Island bekannt. Außerdem ist die Insel von 300 anderen Inseln umgeben, die in einer Entfernung von 2400 Quadratmeilen verteilt sind.




Der Ort ist mit dichten Gletschern bedeckt. Jeden Tag im Jahr erhält der Ort Schneefall, Regen oder Schneeregen. Es ist also nicht einfach, dort zu leben. Nur französische Forscher leben hier, um zu forschen.

Changtang, Tibet

Changtang ist bekannt als "Das Dach der Welt". Die Höhen des Ortes reichen von 4000 bis 9000 Fuß. Es ist im Grunde eine 900-Meilen-Strecke über das tibetische Plateau. Hier leben die Nomaden von Changpa. Die Tierwelt ist auch hier ziemlich aktiv. Yak- und Schneeleoparden gedeihen in dieser Region aufgrund der hervorragenden Lebensbedingungen, die für solche Tiere geeignet sind.

Um hierher zu gelangen, benötigen Sie eine behördliche Sondergenehmigung. Es könnte dich viel Geld kosten. Der Ort ist jedoch vom Flughafen Leh und vom Bahnhof Udhampur aus erreichbar.

Außerdem können Sie hier auch von Manali oder Srinagar aus fahren.

EndNote

Hier sind wir also am Ende unserer Liste angelangt, die Ihnen 8 isolierte Gemeinschaften am Ende der Welt zeigt. Diese Orte sind zwar schwer zu erreichen, aber voller verwirrender Abenteuer. Wenn Sie also allen Herausforderungen gewachsen sind, packen Sie Ihre Koffer und besuchen Sie JETZT die oben genannten Orte!